Überbauung Tramdepot Burgernziel   CH-Bern   2013   Wettbewerb   :mlzd

Auf dem Areal des ehemaligen Tramdepots an der Thunstrasse in Bern soll eine neue Wohn- und Geschäftsüberbauung entstehen. Das freigewordene Stadtgrundstück liegt am beliebten Wohnstandort Kirchenfeld - Schosshalde und bildet die Schnittstelle zwischen der Kernstadt von Bern und deren Anschluss an die Aussenquartiere. Es zeichnet sich durch eine gute infrastrukturelle Durchmischung mit kleinen Läden und Dienstleistungsunternehmen aus. Charakteristisch für das Umfeld sind klar definierte Strassenräume mit Vorgärten und Hochparterre- situationen. Die neue Überbauung knüpft an die bestehenden Körnung an und generiert das Bild einer gewachsenen Struktur. Es wird keine neue, in sich geschlossene Siedlung generiert, sondern das bestehende durch Quartiersbausteine ergänzt. So entsteht eine selbstverständliche Erweiterung, die das Quartier schliesslich bis an die Thunstrasse heranführt. Ein hoher Grad an öffentlichen Nutzungen und Freiräumen lassen hier ein neues Zentrum entstehen, welches sowohl für die neuen Bewohner als auch die bestehenden Anwohner offen steht. Es entsteht eine soziale, funktionale und quartierverträgliche Durch- mischung, die dem bestehenden Umfeld entspricht. Durch die Aufteilung des Bauvolumens in einzelne Baukörper sind Durchwegungen möglich, die das Strassennetz weiterführen. Die Aussenräume werden klar in private und öffentliche Zonen unterteilt. Die Formensprache und Setzung der Volumetrien ergibt sich aus der Interpretation und Transformation des unmittelbaren Kontexts und der Rahmen- bedingungen. Es werden gebrauchstaugliche Wohnungen angeboten, die sich an der Struktur klassischer Typologien orientiert. Ein grosszügiger Eingangsbereich mit einem direkten Anschluss an die geschlossenen Küchen erschliesst die Wohnungen zentral. Daran anschliessend befindet sich ein grosszügiger, zweiseitiger Wohn- und Essbereich. Der Balkon dient als Erweiterung des Wohnzimmers und ist immer der privaten Seite zugeordnet.


Landschaftsarchitektur: Schmid Landschaftsarchiteken GmbH, CH-Zürich
Bauherr: Direktion für Finanzen, Personal und Informatik der Stadt Bern, CH-Bern
Fläche: 16'000m2 GF